24.05.2022, 20:00 — Uhlandsaal im Museum

Prof. Dr. Karl-Josef Kuschel

Volle Moscheen, leere Kirchen?
Zur „religiösen Situation der Zeit“

Programm

Die Akzeptanz des traditionell Christlichen in Gestalt der institutionalisierten Kirchen ist auf eine geschichtlich beispiellose Schwundstufe gesunken. Statistiken belegen diesen Trend seit 20 Jahren. Dem steht national das Erstarken religiöser Minderheiten entgegen: eine geschichtlich ebenso in Deutschland noch nie dagewesene Präsenz des Islam und ein Wiedererstarken des Judentums nach der Shoah. Und global betrachtet ist sowohl in Afrika wie in Asien die Vitalität der traditionellen Religionen ungebrochen. Prof. Karl-Josef Kuschel analysiert die jeweiligen Hintergründe dieser Entwicklungen und stellt angesichts der Situation der Kirchen in Deutschland selbstkritische Fragen an unsere Gesellschaft: Was ist uns Religion, was sind uns christliche Werte noch wert? Überlassen wir uns dem Trend widerstandslos? Welche Folgen hat die völlig Erosion religiöser Bindungen für die nächsten Generationen?

 

Der Eintritt ist frei. Wir bitten um Anmeldung per E-Mail an: info(at)museumsgesellschaft-tuebingen.de

 


zurück


Impressum | Datenschutz